Magnesiumoxid

Fittes älteres Paar beim SportMagnesiumoxid ist als vulkanisches Mineral, dem sogenannten Periklas, in der Natur zu finden. Es sind zumeist weiße bis gräuliche Kristalle, die durchaus auch in dunkelgrüner Farbe auftreten können.

 

Definition von Magnesiumoxid

Das Grundelement Magnesium kommt vorwiegend in anorganischer Form vor. In Pflanzen ist Magnesium hauptsächlich Bestandteil des Chlorophylls. Vielleicht kann sich der eine oder andere an das Experiment in der Schule erinnern, bei dem durch das Verbrennen von Magnesium Magnesiumoxid (Redoxreaktion) entsteht. Magnesiumoxid ist also eine Verbindung aus Magnesium und Sauerstoff.


Magnesiumoxid oder veraltet, "Magnesia" genannt, ist ein schwer wasserlösliches, weißes Pulver. Es kann Säuren neutralisieren und wird in der Medizin, in der Industrie, speziell in der Lebensmittelindustrie und bei der Trinkwasseraufbereitung eingesetzt.

 

Anwendungsgebiete von Magnesiumoxid

Wie die meisten Magnesiumarten, wird auch Magnesiumoxid zu Magnesiumtabletten und Magnesiumkapseln verarebitet.


Dabei hat das Magnesium folgende Eigenschaften*:

  • Magnesium trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  • Magnesium trägt zum Elektrolytgleichgewicht bei
  • Magnesium trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • Magnesium trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  • Magnesium trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
  • Magnesium trägt zu einer normalen Eiweißsynthese bei
  • Magnesium trägt zur normalen psychischen Funktion bei
  • Magnesium trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • Magnesium trägt zur Erhaltung normaler Zähne bei
  • Magnesium hat eine Funktion bei der Zellteilung


magnesiumoxid turnenIn der Industrie dient Magnesiumoxid der Herstellung von technischer Keramik. Dieses feuerfeste Material wird beispielsweise zur Produktion von Bügeleisen oder Kochplatten verwendet. Außerdem wird auch Magnesiumoxid in der Baustoffindustrie eingesetzt. Es ist beispielsweise Nebenbestandteil bei der Herstellung von Klinkern.


In der Lebensmittelindustrie wird es als zugelassenes Trennmittel einigen Produkten beigemengt. So können Pulver und Granulate vor dem Verklumpen geschützt werden.


Magnesiumoxid wird auch im Sport, wie beispielsweise beim Turnen oder Gewichtheben für einen trockenen festen Griff der Hände eingesetzt.

 

Bioverfügbarkeit

Magnesiumoxid ist in Wasser nur schwer löslich und daher zur Einnahme in Kapseln oder Tabletten verarbeitet. Im Magen-Darm-Trakt wird diese Magnesiumart über einen längeren Zeitraum langsam aufgenommen. Daher eignet sich Magnesiumoxid optimal zur oralen Einnahme von Magnesium.

 

Eigenschaften

Eine wesentliche Eigenschaft von Magnesiumoxid ist die Resorption bzw. „die Aufsaugfähigkeit“. Dies wird in der Naturheilkunde genutzt. Hier wird das Magnesiumoxid zur Neutralisierung von Säuren eingesetzt. Auch der Sport macht sich das zunutze, um die Hände von Turnern und Kletterern einzureiben. So bleiben die Hände trockener und der Griff fest.

 

 

 

Quellen:

www.pharmazeutische-zeitung.de

http://www.medmix.at/magnesiumoxid-und-magnesiumcitrat-im-fakten-check/

 

*laut der Health Claims-Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Dezember 2006

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok